2016_Slider_Top
blockHeaderEditIcon
2016_Menu
blockHeaderEditIcon

    Herzens Schlüssel: Warum sind unsere Sehnsüchte die Ursache und auch die Lösung für unsere Konflikte mit unseren Mitmenschen?

    Warum ist es so, dass wir immer wieder den gleichen Typ Chef oder Geschäftspartner „auswählen“? Er ist z.B. cholerisch, oder einfach nicht wertschätzend.  Aus diesem Grund haben wir vielleicht immer wieder einen neuen Job anfangen, oder neuen Geschäftspartner gesucht. Am Anfang geht alles gut, aber nach einer Zeit sind wir wieder in der gleichen Situation. Der neue Chef oder der neue Geschäftspartner ist auch nicht „besser“, als der alte.

    Oder wir wählen immer wieder einen Partner aus, der uns ausnutzt oder in seiner eigenen Welt lebt – ohne uns. Wir suchen dann einen anderen Partner und nach einer Zeit finden wir uns im alten „Film“ wieder.

    Jeder von uns hat spezifische Sehnsüchte in seinem Herzen.

    Unser Schöpfer hat jedem von uns spezifische Sehnsüchte in unser Herz hineingelegt. Wir sehnen uns z.B. nach Anerkennung und Wertschätzung, Sicherheit oder Freiheit oder wir möchten einfach wichtig sein oder einfach nur sein, so wie wir sind.

    Als

    mehr...

    Wie du das Wichtige finanzieren oder dir leisten kannst…

    Es kommt manchmal in unserem Leben oder in unserem Unternehmen vor, dass wir einen Finanzbedarf haben, den wir alleine nicht aufstellen können, unabhängig davon, dass es wichtig wäre. In dieser Zeit ist es gut uns einzugestehen, dass wir das Wichtige alleine nicht erreichen können. Wir brauchen da Hilfe, wir brauchen ergänzende Potentiale. Hilfe anzunehmen ist keine Schwäche, sondern die Frage der eigenen Weisheit und Stärke! 

    Dieser Finanzbedarf sollte uns z.B. helfen, unser Unternehmen bankenunabhängig zu machen, weil die Bank unseren Kreditrahmen halbieren, statt wie gebeten, erheben will. Die Geschichte von Heini Staudinger, Gründer der GEA Schuhwerkstatt, ist ein gutes Beispiel dafür, wie man Finanzen mit Hilfe von Kunden, Familie und Freunde aufstellen kann. Der österreichische Schuhrebell ist durch seine Herausforderung mit der FMA (Finanzmarktaufsicht) in der Öffentlichkeit so richtig bekannt geworden und hat dadurch eine Umsatzseigerung von 40% erleben dürfen

    mehr...

    Wie deine Wertschätzung deine Auswirkung steigert.

    Jeder von uns hat gigantische Gaben, Talente und Fähigkeiten. Jeder von uns hat die Lösung für einen bestimmten Bereich des Lebens. Die Frage ist nur, welche gigantische Gaben von dir zu dieser Lösung führen. Oder ist die Frage was ganz Anderes?

    Wir sind der Überzeugung, dass es wichtig ist, diese Gaben, Talente oder Fähigkeiten zu erkennen. Es ist aber noch wichtiger, diese Gaben auch wertzuschätzen. Sie entfalten erst ihre gigantische Kraft und haben lebensverändernde Auswirkungen, wenn wir sie nicht nur kennen sondern auch wertschätzen. Diese Gaben, Talente und Fähigkeiten sind immer ein Teil von uns gewesen. Wir haben sie sogar schon immer eingesetzt. Wir können gar nicht anders, als immer wieder auf diese Gaben zuzugreifen.

    Diese angeborenen Gaben oder Geburtsgeschenke, wie diese Gaben Steven R. Covey nennt, einer  der größten Experten für Leadership, persönlichen und beruflichen Erfolg mit über 15 Mio. verkauften Büchern, sind uns meistens unbewusst.

    mehr...

    Sobald wir den Wert erkennen, gibt es eine Lösung für den Preis!

    Wir alle kennen den Preis von vielen Sachen und machen Gedanken über Preis-Leistungsverhältnis. Kennen wir aber auch den Wert von Produkten und Dienstleistungen? Kennen wir auch den Wert der Menschen, die hinter diesen Produkten auch ihre Wertschätzung erhalten möchten? Möchten wir, dass unser Wert und der Wert unserer Angebote erkannt werden, dürfen wir auch den Wert anderer und den Wert von Produkten und Dienstleistungen erkennen.

    Welche Einstellung haben wir im Bezug auf Finanzfluss?

    Wenn wir die Einstellung haben, dass wir dafür, was wir anzubieten haben, möglichst viel erhalten möchten und dafür, was wir selbst brauchen möglichst wenig ausgeben möchten, ziehen wir Menschen mit ähnlicher Einstellung an. Da jeder viel erhalten und wenig geben möchte, kommt es zum Kampf, zur Konkurrenzgedanken und letzten Endes ist jeder ein Verlierer.

    Wir kaufen bei Aktionen ein und streben nach Rabatten. Wir bezahlen für Schuhe oder Sportbekleidung 30,- Euro und mache

    mehr...

    Die richtige Frage ist: „Wer bist du?“ und nicht: „Was willst du einmal werden?“

    Ist es dir schon aufgefallen, wenn ein Baby zur Welt kommt, ist jeder begeistert. Jeder eifert sich, beweisen zu können, dass das Kind ihm oder ihr ähnlich ist. Jeder ist stolz und dankbar für das Kind. Es ist süß, liebenswert, wunderschön und bereitet jedem nur Freude. Einige Zeit später ist das Kind problematisch, nervend, anstrengend, nicht brav oder fleißig genug oder sogar verhaltensauffällig, resigniert und frustriert. Was ist in der Zwischenzeit passiert? Und was hat das mit unserem Wert und dem Wert der anderen zu tun?

    Wenn die Erwachsenen den Kindern spüren lassen, dass sie so, wie sie sind, nicht gut genug sind, glauben sie es irgendwann. Sie sehnen sich aber so sehr nach Liebe und Anerkennung, dass sie Methoden entwickeln, diese irgendwie zu bekommen. Sie halten still, sie sind brav oder sie machen Blödsinn, um mindestens unsere Aufmerksamkeit ergattern zu können.

    Jeder von uns hat Erfahrungen gesammelt, wo Eltern und Lehrer uns das Gefühl vermittelt ha

    mehr...

    2016_Fußzeile
    blockHeaderEditIcon
    Benutzername:
    User-Login
    Ihr E-Mail
    *