*
2016_Slider_Top
blockHeaderEditIcon
2016_Menu
blockHeaderEditIcon

    Was ist der Sinn deines Lebens?

    Was ist der SINN unseres Lebens oder was ist der SINN unserer Arbeit? Diese Fragen haben wir uns oft gestellt. Anfangs kam ein unangenehmes Gefühl in uns hoch. Wir mochten die Frage nicht, da wir keine Antwort formulieren konnten. Je mehr wir uns aber mit diesem Thema beschäftigt haben, desto klarer wurde unsere Sicht. Seitdem wir die Antwort für uns fanden, haben wir das Gefühl des angekommen seins. Wir sind angekommen – auf unserem Weg. Ja, wir lernen und erkennen immer mehr, sicherlich bis zu unserem Lebensende, aber in uns ist das leere oder unzufriedene Gefühl verschwunden und unsere Antwort hilft uns ganz praktisch bei allem, was wir tun oder lieber lassen. Sie hilft uns das zu tun, was für uns SINN macht und sie hilft uns auch, wenn etwas nicht glatt läuft, wieder auf unseren Weg zurückzukehren.

    Wie haben wir aber auf die schwierigste Frage des Lebens die Antwort gefunden?

    Durch die vielen Hunderten von Gesprächen, die wir mit den Privatpersonen, Unternehme

    mehr...

    Unser neues Buch: „Mühelos zum erfolgreichen und erfüllten Leben“

    Kindl Challange 6: Lektor suchen  

    Da kommt für uns nur eine Person in Frage: Petra Polzer! Sie hat für uns das erste Buch „Wer bist du… und lebst du schon deine Berufung? schon lektoriert. Mittlerweile sind wir gute Freunde und ihr sehr dankbar.

    Wir hören oft das Feedback, wenn Menschen, die uns bei Seminaren, Workshops, bei Moderation von Veranstaltungen oder im normalen Leben erlebt haben, unser Buch  lesen, dass sie bei den Bereichen, die von mir stammen meinen Akzent hören und bei den Bereichen, die von Reinier`s Berufung stammen, hören die Menschen, ihn sprechen. Tolles Feedback, spricht für Petra. 

    Kindl Challenge 5: Der Buchtitel

    Hier sind laut Thomas 4 Eigenschaften wichtig. Er betrachtet dieses Thema wieder von der Seite des Kunden. Der Titel soll neugierig machen, den Nutzen kommunizieren, so spezifisch, wie möglich sein und das Haupt-Keyword beinhalten. Wir haben schon einen Arbeitstitel, aber wir haben begonnen zu suc

    mehr...

    Tue das für Dich Richtige!

    Was ist aber das für mich Richtige? Wenn ich das für mich Richtige tue, ist es nicht egoistisch? Womöglich schade ich jemandem dadurch? Wir alle haben heute an einem Tag so viele Entscheidungen zu treffen, wie die Menschen vor 100 Jahren in einem Jahr. Und das ist eine Menge von Möglichkeiten in die richtige oder in die falsche Richtung weitergehen zu können. Was ist der einzige Kompass, der uns hilft Entscheidungen zu treffen, dass sie sowohl für uns als auch für unser Umfeld das Richtige bewirken?

    Die meisten Menschen, mit denen wir in den letzten Jahren gesprochen haben, sind mit uns gemeinsam einig, dass dieser Kompass unser Herz ist. Wir hören so oft, höre auf dein Herz. Oder vertraue auf deine innere Stimme. Für die Menschen, die diesen Kompass mal öfters benutzt haben, wurde das Herz bei den Entscheidungen zum wichtigsten Ratgeber. Für die Menschen, die diesen Weg des Herzens noch nicht ausprobiert haben, scheint der Weg des Herzens extrem riskant zu sein. Aber wa

    mehr...

    Auf dem richtigen Ort, zur richtigen Zeit das Richtige tun!

    Auf dem richtigen Ort:

    Manchmal sind wir dessen ganz gewiss, dass wir auf dem richtigen Ort sind. Wir haben unseren Platz gefunden. Es ist stimmig und uns geht es einfach gut. Wir haben das Gefühl, wir sind endlich angekommen. In einer Beziehung, in einer Abteilung oder Firma, in einem Bereich oder Unternehmen. Wir haben auch die richtigen Menschen um uns herum. Wir mögen sie, wir sind gerne mit ihnen zusammen. Und das beruht auf Gegenseitigkeit. Wir bewegen gerne etwas Wichtiges mit ihnen zusammen.

    Aber wie entsteht dieses Gefühl, wir sind angekommen?

    In dem wir zuerst in uns ankommen. Wir sind in uns zu Hause. Wir wissen, wer wir sind und wozu wir da auf dieser Erde sind. Wir machen einfach eine Entdeckungsreise in UNS und lernen uns kennen. Wenn wir sehen, wir tragen Ballettschuhe und die Liebe zur Musik und Bewegung, dann wissen wir wo unser Platz sein könnte. Sicher nicht in den Bergen, wo man Wanderschuhe braucht.

    Der richtige Ort zur Weite

    mehr...

    Das Äußere aus dem Inneren entwickeln.

    Wir möchten was anderes machen, aber… Wir wissen manchmal seit Jahren oder Jahrzehnten, dass wir etwas anderes, als das wir momentan tun, machen möchten, aber die Entscheidung, dies auch zu tun, können wir noch nicht treffen.

    Was hält uns zurück?

    Uns halten unterschiedlichste Gedanken, wie z.B: Zweifel „Wird das Neue gelingen?“ oder Unsicherheit, „Was wollen wir eigentlich machen?“ oder einfach „nur“ unsere momentane gute und bequeme Situation, zurück. Wir haben es viel besser, denken wir, als die Mehrheit unserer Mitmenschen, warum fehlt uns noch was oder warum geht es uns nicht gut?

    Diese Leere in uns oder der Gedanke, „Sollte das wirklich alles gewesen sein?“ lassen uns in den stillen Momenten unseres Lebens nicht in Ruhe und sie kehren immer wieder –Gott sei DANK- zurück.

    Gibt es einen Weg auch für dich?

    Aus unserem eigenen Leben und aus den vielen persönlichen Gesprächen, die wir mit unseren Kunden führen durften und dürfen wissen wir, d

    mehr...

    2016_Fußzeile
    blockHeaderEditIcon
    Benutzername:
    User-Login
    Ihr E-Mail